Schöner Leben - Wohnaccessoires im Querpass Shop
S.T.A.M.P.S. - Uhren

Eistee selber machen – Gesunde Rezepte ganz ohne Zucker

Fink Living Magazin | 08

Eistee selber machen

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, doch so ganz wollen wir das sommerliche Feeling noch nicht gehen lassen. Wer an seinen letzten Urlaubstagen im Sommer noch etwas entspannen oder die letzten warmen Wochenenden aktiv nutzen möchte, fährt an den See, legt sich entspannt mit seinem Lieblingsbuch in die Hängematte oder organisiert einen schönen Grillabend im Garten mit Freunden. Doch bei all den Aktivitäten darf eins natürlich nicht fehlen – ein erfrischendes Sommergetränk! Wasser ist bekanntlich der beste und gesündeste Durstlöscher, für meinen Geschmack jedoch etwas zu „langweilig“. Deswegen zeige ich euch heute als Alternative zwei gesunde Rezepte für einen selbstgemachten Eistee ganz ohne Zucker. Und eins vorweg - nicht nur Teeliebhaber werden von diesen köstlichen Sommerdrinks hin und weg sein!

1. Pfirsich Eistee – Der leckere Klassiker

Pfirsich Eistee selber machenIm Sommer gehört er zu den absoluten Kultdrinks – der hausgemachte Pfirsich Eistee. In wenigen Schritten und mit einer Handvoll Zutaten kannst du den Eistee Klassiker auch zuhause nachmachen und ihn ganz nach deinem persönlichen Geschmack verfeinern.

Das brauchst du für 1,5 Liter Pfirsich Eistee:

• 1,5 Liter heißes Wasser
• schwarzer Tee (3-4 Teebeutel)
• 6 Pfirsiche
• 1-2 Limetten
• frische Minzblätter
• Eiswürfel
• optional: Zuckerersatz wie Honig oder Agavensirup
Fink Wasserkaraffe Platinum

Und so wird’s zubereitet:

1. Fülle zuerst das heiße Wasser in die Wasserkaraffe und lasse die Teebeutel 5 min ziehen. Je nachdem, ob du einen milderen oder intensiveren Geschmack bevorzugst, kannst du auch weniger oder mehr Teebeutel nehmen. Lass den Tee abkühlen und stelle ihn im Kühlschrank kalt.

2. Jetzt sind die Pfirsiche für den Fruchtsirup an der Reihe: wasche, entkerne und schneide vier Pfirsiche in Stücke. Gebe sie in einen Topf mit 250 ml Wasser und ko-che sie zunächst 5 min auf höchster Stufe auf. Danach verringerst du die Hitze und lässt sie noch etwa 15-20 min unter regelmäßigem Umrühren köcheln bis sie ganz weich sind.

3. Nehme den Topf vom Herd und püriere die weichen Pfirsiche mit einem Stabmixer zu einer feinen Masse. Diese lässt du anschließend durch einen Sieb passieren und fängst den Fruchtsirup auf. Gieße den Fruchtsirup in den kühlen Tee und vermische alles gut miteinander.

4. Für einen extra Frischekick - verfeinere den selbstgemachten Eistee mit frisch gepresstem Limettensaft. Je nach Geschmack kannst du hierfür zu einer oder zu zwei Limetten greifen.

5. Zuletzt schneidest du die zwei übriggebliebenen Pfirsiche in Scheiben und gibst sie zusammen mit den Eiswürfeln und den frischen Minzblättern in die Wasserkaraffe hinzu. Et voilà! Fertig ist dein hausgemachter, zuckerfreier Pfirsich Eistee.

Unser Tipp: Du wünschst dir etwas mehr Süße? Dann greife zu 2-3 Esslöffeln von einem gesunden Zuckerersatz wie Honig oder Agavensirup.

Pfirsich Eistee Rezept

2. Eistee mit grünem Tee und Melone - Der fruchtige Wachmacher

Grüner Tee zählt nicht nur als Schlankmacher, sondern ist auch ein koffeinhaltiges Getränk, das im Sommer deinen morgendlichen Kaffee ersetzen kann. Etwas Melone dazu und schon hast du einen super fruchtigen, erfrischenden Eistee.

Das brauchst du für 1,5 Liter Grüntee Eistee:

• 1,5 Liter heißes Wasser
• grüner Tee (3-4 Teebeutel)
• 1 Honigmelone
• 1-2 Zitronen
• frische Minzblätter
• Eiswürfel
• optional: Zuckerersatz wie Honig oder Agavensirup
Fink Wasserkaraffe Platinum

Und so wird’s zubereitet:

1. Fülle zuerst das heiße Wasser in die Wasserkaraffe und lasse den grünen Tee 3 bis max. 5 min ziehen. Je mehr Teebeutel du nimmst und je länger du den Grüntee zie-hen lässt, desto intensiver wird der Geschmack deines Eistees.

2. Nun presst du eine der Zitronen aus, die andere schneidest du in Scheiben. Die Melone würfelst du in mittelgroße Stücke.

3. Gebe den Zitronensaft und die geschnittenen Früchte zum heißen Grüntee hinzu. Die Melone wird dem Ganzen etwas natürliche Süße verleihen, sodass du hier ebenso auf Zucker verzichten kannst. Stelle den Tee anschließend im Kühlschrank kalt.

4. Sobald der Tee abgekühlt ist, kannst du die frische Minze und Eiswürfel hinzugeben. Fertig ist dein erfrischend fruchtiger Wachmacher!

Unser Tipp: Sollte dir der Eistee aus grünem Tee nicht süß genug sein, so kannst du auch hier wenige Esslöffel eines gesunden Zuckerersatzes wie Honig oder Agavensirup hinzugeben.

Selbstgemachten Eistee servieren

Selbstgemachter Pfirsich Eistee

Bei einer sommerlichen Grill- oder Gartenparty darf natürlich ein passender Krug oder eine Karaffe nicht fehlen, in der man seinen selbstgemachten Eistee für die Gäste so richtig in Szene setzt. Stilvoll und elegant wirken welche aus Glas, wie zum Beispiel die Fink Living Wasserkaraffe Platinum oder der Fink Living Glaskrug Platinum. Diese kannst du an dem hochwertigen Platinumrand passend zu deinem gesunden Eistee mit Früchten wie Limetten- oder Zitronenscheiben und Minzblättern verzieren.

Auch die Gläser können mit Zitrusscheiben am Rand oder mit bunten Fruchtspießen dekoriert werden. Hierbei habe ich mich für die ovalen Fink Living Wassergläser Salvadore entschieden. Um die Tischdeko rundum zu perfektionieren, habe ich zum Fink Living Spiegeltablett Modena und der Fink Living Lenta Blattschale gegriffen. So wurde mein selbstgemachter Eistee zum richtigen Highlight auf der Gartenprarty.

Eine praktische Idee im Sommer sind auch Strohhalme – achtet jedoch darauf die umweltfreundlichen Varianten aus Bambus, Edelstahl oder Papier zu verwenden. Mit solch einem farbenfroh garniertem, hausgemachten Eistee hast du auf jedem Tisch einen echten Hingucker - denn bekanntlich trinkt hier das Auge mit. Na dann mal Prost!

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Eistee selber machen,

Eure Laura


By: | Tags: Fink Tischkultur Fink Gläser Fink Wasserkaraffen & Dekanter Fink Tabletts Fink Schalen

©2019 Querpass Ganz Schön Leben
Registered Office: Römerstrasse 14, Holzgerlingen, Baden Württemberg 71088.
Besuchen Sie uns auch bei: